Wie Sicher ist ihr Cloud-Anbieter?

Täglich speichern tausende Unternehmen ihre Firmendaten in einem der zahlreichen Cloud-Speicher. Tun es die Unternehmen nicht selbst, so tun es oft die Mitarbeiter heimlich. Aus Verzweiflung darüber keine Alternativen für den Austausch von großen Dateien mit Kunden, Lieferanten oder dritten zu haben. Ein Horrorszenario für Unternehmen. Denn als Unternehmen müssen sie die Kontrolle über Ihre Daten behalten. Das ist einer der vielen Gründe warum immer mehr Unternehmen auf die Tresor DATA Lösung setzen. Neben dem Preis ist für Unternehmen dabei vor allem der Sicherheitsaspekt beim Datenaustausch sehr wichtig. Worauf sollten Sie als Unternehmen also achten wenn nach einer dropbox, google drive, box oder onedrive Alternative für Ihr Unternehmen suchen?

 

  1. Speichert der Cloud-Anbieter Ihre Dokumente und Dateien mehrfach ab?

Sehr billige Cloud Anbieter speichern Ihre Daten häufig nur einmal ab. Eine Katastrophensichere Datenhaltung ist damit nicht gegeben. Mit dem Secure Data Tresor werden Ihre Daten in zwei Rechenzentren an unterschiedlichen Standorten und in unterschiedlichen Städten gespeichert. Diese geographische Distanz unserer Hochsicherheitsrechenzentren bietet Ihnen einen zusätzlichen Schutz vor höherer Gewalt bietet.

 

  1. Wo befinden sich die Rechenzentren des Cloud-Anbieters?

Die gewählten Serverstandorte des gewählten Cloud-Anbieters geben Aufschluss über den Datenschutz. In der Regel sind Ihre Daten nur in Deutschland so geschützt wie es für viele Branchen erforderlich ist. US Anbieter stellen oft ein hohes Risiko für Ihre Daten dar, da der Datenschutz in den USA nicht so streng ist, wie in Deutschland. Amtsgeheimnisträger wie z.B.: Anwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer usw. müssen sogar explizit darauf achten das Ihre Daten nur in Deutschen Rechenzentren gespeichert werden.

 

  1. Werden die Daten verschlüsselt und wenn JA wie?

Daten können auf unterschiedliche Weise verschlüsselt werden und sie vor dem  Zugriff von Hackern, Spionen Datendieben usw. zu schützen. Sehr viele Cloud Anbieter verschlüsseln die Daten dabei nur auf dem Transportweg. Damit Ihre Daten aber wirklich SICHER geschützt sind, benötigen Sie eine Echte ENDE ZU ENDE Verschlüsselung wie Sie der Secure Data Tresor mit der patentierten Triple Crypt Technologie bietet. Unser strikter Zero Knowledge Ansatz sorgt dafür dass Ihre Daten wirklich Ihnen gehören. Supersafe your Data wie es sein soll. So haben nicht mal die Mitarbeiter in unseren Deutschen Rechenzentren Zugriff auf Ihre Daten.

 

  1. Gibt es eine 2-Faktor-Authentifizierung oder mehr?

Die 2-Faktor-Authentifizierung gehört heute bei einigen Anbietern schon zum Standard. Es gibt aber immer noch viele, wo dies nicht so ist. Als Unternehmen sollten Sie darauf achten, dass dies auf jeden Fall möglich ist. Mit dem Secure Data Tresor ist das kein Problem.

 

  1. Können Benutzerrollen und Zugangsrechte zentral vergeben werden?

Ein zentrales Rechtemanagement wie Sie das vielleicht von früher noch kennen, ist entscheidend um die Kontrolle über Ihre Daten zu behalten. Die Möglichkeit verschiedene Rollen und Rechte vergeben zu können bedeutet zusätzlichen Schutz für Ihre sensiblen Unternehmensdaten. Der Secure Data Tresor – Total Admin Control Ansatz begeistert IT Entscheider, Compliance Verantwortliche, Vorstände und Unternehmen weltweit. Sie entscheiden mit unserem umfassenden Rechtemanagement, wer welche Daten sehen und bearbeiten darf. So muss Sicherheit für Unternehmen sein. Sehr gerne zeigen wir Ihnen die Lösung im Rahmen einer Web Demo. Vereinbaren Sie am besten gleich einen Termin.